Beste Wochenreste: Kinder an die Macht!

In: Beste Wochenreste

Mal ehrlich: Wir sind ja alle viel zu ernst am Leben. Wer sich so manche Damen und Herren so ansieht weiß genau, warum die hunderste Faltencreme nicht wirkt – die schlechte Laune lässt die Schwerkraft doppelt wirken. Deswegen wird hier AmHochsitz zur Rejuvenilisierung ausgerufen – mit jeder Menge kindisch gutem Zeugs.

Malen nach Zahlen, ade!
Was das Künstlerkollektiv IEPE & the anonymous crew am Berliner Rosenthalerplatz in die Tat umgesetzt hat, erinnert mich an meine Kindergartenzeit: Einen kleinen Kasten (ähnlich einer Schublade) nehmen, am Boden ein Blatt Papier und jede Menge unterschiedlicher Farbpasten darauf verteilen. Drei Murmeln hinein und los geht der Spaß: (via IGNANT)

Forsetzung folgt – nach euren Wünschen
Im Kino sitzen und passiv der Handlung zu folgen ist sowas von 1990. Die kleinen und großen Kinder von heute bestimmen selbst, wie die Geschichte weitergeht. TV 2.0 oder interaktive Filme heißt das Zauberwort. Die Netzpiloten haben drei ihrer Favoriten vorgestellt, bitte hier entlang.

Regenbogen
Ein Regenbogen ist eines von diesen phantastisch schönen Dingen, die einfach so auftauchen (jaja, ich weiß, Regen und Sonne und so) und einem den Tag verschönern. Mit dem Flipbook von Masashi Kawamura kann man sich das Wunderwerk durch ein simples Daumenkino in die Hand zaubern. Wundervoll!! (via electru)

Küchenparty
Habt ihr euch (zumindest in eurer Kindheit) nicht auch schon mal überlegt, was eure Sachen machen, während ihr schlaft? Mehr als ihr denkt, geht es nach der Videoreihe “Stuff vs Stuff” von Sumo Science (via IGNANT)

Stuff vs Stuff ‚Can vs Sprouts‘ from Sumo Science on Vimeo.

Partyking/queen
Apropos Party: Wer das richtig auffallende Outfit für eine Clubnacht sucht, sollte sich bei den Herren Marc DeVidts und Steve Jobs anstellen. Ersterer hat nämlich einen LED-Anzug gebastelt, der mit dem iPhone zu steuern ist. (via Interweb3000)

Sachen zum Lachen
In jedem von uns steckt ein Kind, man muss es nur zur gegebenen Zeit rauslassen. Wie dieser Herr, der an der Feldarbeit auch die zum Schießen komische Seite entdeckt hat. Aber seht selbst: (via Netzpiloten)


Veronika

Veronika Höflehner ist freie Journalistin und Autorin, die es vor zwei Jahren in die Berge verschlagen hat. Neben interessanten Fundstücken aus dem Netz findet man hier Texte zu ihrem Leben als Stadtmensch in den Schladminger Tauern.


2 comments

  • ryoku

    10. September 2010 at 11:47

    haha das letzte MUSS einfach ein fake sein!
    den beneid ich wirklich hahaha!

    Antworten

  • Ronni

    14. September 2010 at 09:49

    Das müssen wir mal bei dem Bauer unseres Vertrauens ausprobieren 😉

    Antworten

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.