Beste Wochenreste: Traumhaft

In: Beste Wochenreste

Wenn die Woche mit einem traumhaften Ausblick über das Gebirgsmassiv der Schladminger Tauern beginnt, muss sie mit schönen Bildern enden – auch wenn diese nur vom Bildschirm aus betrachtet werden. (Möglicherweise werde ich die Redaktion des Bauernkalenders anschreiben und sie bitten, diese Weisheit als bindend aufzunehmen.)

Sprachlos
Wenn wir schon bei Weisheiten sind: Jene vom goldene Schweigen lässt sich zum Beispiel bei folgendem Video besonders gut anwenden: Die Aneinanderreihung von außergewöhnlichen Bilden zu einem stimmigen Ganzen ohne viele erklärende Worte ist einfach genial. Ich empfehle hiermit, jedes der Videos von Everynone anzusehen. Hier mein Favorit:

Moments from Everynone on Vimeo.

Farbecht
Die Welt, damals in schwarz-weiß, unterscheidet sich doch nicht so sehr von der unsrigen, bunten. Den Beweis tritt die Bibliothek des US-Kongresses an: Sie hat Fotos des Fotografen Sergei Mikhailovich Produkin-Gorskii koloriert, die er zu Beginn des 20. Jahrhunderts im Russland der Zaren geschossen hat. Das Ergebnis wirkt fast so, als hätte der Herr gestern einen Ausflug nach Russland gemacht und ein paar Einheimische in alte Kleider gesteckt. Der Boston Globe hat sie hier zusammengefasst. (via ZurPolitik)

Fernweh
Möglicherweise sieht die Welt also doch immer schon so aus, wie sie jetzt aussieht – bis auf ein paar Bauwerke hier und da. Natürlich fehlt mir persönlich der emprirische Beweis zu dieser These. Solange ich also noch nicht zur Faktfindung aufgebrochen bin, lasse ich mich von „35 examples of beautiful city photography“ ein bisschen befernwehen.

Fruchtbar
Wen jetzt die Reiselust gepackt hat und zufällig daneben noch die Familienplanung erledigen möchte, könnte mit diesem Angebot seine Freude haben: (via Reisejunkie)

Der Reiseveranstalter Novasol mit Spezialgebiet Appartements und Ferienwohnungen hat zur Fortpflanzung aufgerufen. Für alle Kunden des Reiseveranstalters die im Urlaub 2011 in einem Novasol Appartement ihren Nachwuchs zeugen, gibt es 2012 den Novasol Urlaub gratis.

Liebesbotschaften

Imposante Bauwerke sind ein Teil einer Stadt – die Urbanität, zum Beispiel in Form von Graffiti, ein anderer. Der Künstler Steve Powers hat die Straßenkunst nun zu einem Liebesbrief an seine Stadt Philadelphia genutzt. Über 50 Hausdächer entlang eines Straßenzuges wurden in dem Projekt „Love Letter“ als Träger von Liebesbotschaften umfunktioniert.

Geschmackvoll
Als Träger eines einzigen Buchstabens hingegen hat der Fotograf Humphry Bogart sein Essen erwählt. In der Fotoserie „Photografic Alphabet“ baut er die 26 Buchstaben meist kulinarisch nach. (Wir hoffen, seine Mutter war bei diesen Aktionen nicht anwesend). Alle Fotos gibt es bei Ignant zu sehen.



Veronika

Veronika Höflehner ist freie Journalistin und Autorin, die es vor zwei Jahren in die Berge verschlagen hat. Neben interessanten Fundstücken aus dem Netz findet man hier Texte zu ihrem Leben als Stadtmensch in den Schladminger Tauern.


2 comments

  • Mela

    27. August 2010 at 12:42

    „befernwehen“ gefällt mir 😉 Sollte ich ab sofort in meinen Sprachgebrauch aufnehmen.

    Antworten

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.